Aby zapewnić najwyższą jakość usług wykorzystujemy informacje przechowywane w przeglądarce internetowej.
Sprawdź cel, warunki przechowywania lub dostępu do nich w Polityce Prywatności.
 
 
 

Top Artyści

Legenda

  • Dodany komentarz
    Dodany komentarz
  • Dodany tekst
    Dodany tekst
  • Poprawka tekstu
    Poprawka tekstu
  • Dodane video
    Dodane video
  • Dodany do ulubionych
    Dodany do ulubionych
  • Dodany TAG
    Dodany TAG
  • Uzupełniona metryczka
    Uzupełniona metryczka
teksty wg wykonawców
A B C Ć D E F G H I J K L Ł M N O P Q R S Ś T U V W X Y Z Ż Ź 1 2 3 4 5 6 7 8 9 0
edytuj
  • Autor: Olli Banjo
  • Rok powstania:
  • Kompozytor:
  • Wykonanie oryginalne:
  • Inne wykonania:
  • Albumy, na których znalazł się utwór:
  • Tagi:
Dzwonki:
  • Tekst dodał: /
  • Ulubiony tekst: 0 użytkowników

Olli Banjo
Deutschland - tekst piosenki

Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!

Deutschland, meine Heimat, geliebtes Land, hier ist mein Beitrag. Seitdem ich klein war, seit fast drei Jahrzehnten bist Du mein Land.
Von Bayern nach Weimar und weil ich 'ne ganze Weile beteiligt am Teil war, zeig' ich Bereitschaft, mach' vor allem meine Feinde, Vorurteile, begreifbar.
Das ist mein Land, in dem jeder zweite Heimatverein Feindschaft vereint hat, am Mic, als würd' es sie reich machen und Gewissen vereinbart.
Jeder Zweite bei drei Grad kurz vor Moskau noch dabei war, als die Streitmacht im Eisgraben einbrach, doch heimlich noch Heil sagte.
Das ist der Fakt, der mich packt, denn ich lese die Bücher. Was konnte Euch in diese Phase verführen? Ich hab' die Fernbedienung, packe es nicht und frage mich dann, ob mich diese Bilder berühren.
Ich guck' hinter die Tür, was passiert, nachts maskiert oder unter vorgehaltener Hand, im gespaltenen Land sind die Rassisten, die fackeln nicht lange, die stecken die schwarzen Asylanten in Brand.
Sag' mir, Deutschland, warum Ihr so enttäuscht seid, was macht Euch frustriert, warum Ihr nur deutsch seid, wenn Ihr unter Euch seid, Euch 'ne Glatze rasiert?
Merkst Du nicht, dass Du alles Gute mit Füssen trittst, wenn Du wütend bist? Stell' Dir vor, man sagt Dir, Du bist dreckig und aus der Dusche kommt nix Flüssiges.
Wie fühlst Du Dich, fühlst Du Dich gut? Deutschland über alles, Übermenschen im Überfluss, vom Mississippi an die Saale.
//Danach Halle, Schlesien bis ins Slowakai zurück. Das grosse Vorbild vom Führer, doch auch Caesar war verrückt.
Es geht um Deutschland, Du mein Leid, ja, der Dichter und Denker, Hitler und Genscher, Völler, Goete und Schiller, Kirch, Merz und Bänker.
Bratwurst, Döner, Kebab, Ramadan, Kamara an Vaterstaat, Germania Handverband, sehen uns nächstes Jahr am Ballermann. Das ist:

Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!
Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!

Ich leb' in Deutschland, Land im Überfluss, Reizüberflutung. Was gut tut, ist kein Luxus, wir ha'm Frootloops, Milch und genug Brot.
Es tut Not den anderen Ländern zu spenden, mein Weltbild bekennt das. Das Verhältnis hat sich verändert seit dem elften September.
Wenn ich durch die Strassen schlender', nicht rasiert, schauen 'se mich streng an. Wieder so'n Ausländer Schläfer mit bunten Gewändern und Sprengsatz
unter'm Unterhemd an. Und rufen gleich nach Rasterfahndungen, nehmen alles, was Bart und Rastas hat, in Haft ab Hamburg.
Was der Anlass vom Vaterstaat für den Paragraph, nur weil ich keine Pfarrer mag, plan ich 'n Attentat, sag' Halama Arafat.
Unter Tatverdacht, weil ich in's Raster pass' und Zaster hab', Kraftfahr zwei Semester hatte, mach' ich Köln im Laster platt.
Deutschland, denk' an die, dessen Rasse Du hetzt, denn ich lache zuletzt, lade durch, ziehe, wünsche mir das amerikanische Waffengesetz.
Denn wir hassen die Pest, so wie Haider, so wie Stoiber, sogar Politiker beleidigen Gäste. Ääähm, stotter', rede zu schnell, Rededuell, er hat 'n Kilogramm an Kreide gefressen.
Leute, wir bleiben im Westen, warum in den losten Osten, wenn das Übel in München hockt? Wer lyncht den Mob, Politik sucht immer den Sündenbock, kündigt Deinen Job.
Deutschland, blond und blaue Augen, haust Deine Kinder, Claudia Schiffer, Boris Becker, blasse Aushängeschilder, ist das hier:

Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!
Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!

Ich schau' im Fernsehen die Lieder, auf Viva, MTV, Giga, seh' mich nie da, seh' die Rap-Elite im Deutsch Hip Hop Fieber.
Nie war Hip Hop weaker, muss sagen, dass fast alle Crews Dreck sind, doch ich seh' ihre Fressen anstatt meine oft in der Backspin.
Und die Backspin macht keinen Bericht, journalistisches Leck, nur weil die Juice von Anfang an gecheckt hat, was in mir steckt.
Ja, das ist Deutschland und das wird's wohl auch immer bleiben, immer biten, immer beneiden, immer an Tightness vorbeigehen.
Deutschland, gute Land, drecks Hip Hop Land, drecks Hip Hop Land, kaltes Land. Keiner kann an mein Level zu rappen, ich setz' den Wald in Brand.
Deutschland, erste Hilfe, weil ich's Texten lieb'. Ihr seid alle zum Kotzen, Roman macht die besten Beats! Das ist:

Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!
Deutschland, Deutschland, hebt Eure Arme, schliesst Euch zusammen, folgt jetzt mir und gebt mir Eure Signale!
Ich sag': Deutschland, Deutschland, wenn ich Euch berührt hab', ja, dann kommt näher, hebt den Arm, sagt Ja und folgt jetzt dem Führer!
Pomóż nam tworzyć bazę tłumaczeń Teksty.org. Dodaj tłumaczenie do utworu:
Olli Banjo - Deutschland


teksty.org
  • Komentarze (0)
  • Dodali do ulubionych (0)
  • Historia zmian tekstu (5)
Liczba wypowiedzi: 0
Liczba użytkowników: 0
Liczba zmian: 5
Data Zmiana dotyczy Autor Nowa wartość
2010-03-21 02:05 Wideo powiększ
2010-03-21 02:05 Wideo powiększ
2010-03-21 00:07 Treść piosenki
2010-03-21 00:07 Treść piosenki
2010-03-21 00:07 Treść piosenki